Dienstag, 4. November 2014

Was fühlst du? Tastsinn schärfen mit der Fühlbox.

Zeitaufwand: ~45 Minuten

Meine Nichte und Patenkind Maja hatte Namenstag. Und wir sind eine Familie, die auch so etwas feiert. Also hieß es: Geschenk überlegen! Ich achte bei den Geschenken für Kinder immer darauf, dass sie sinnvoll sind. Also nichts mit Plastik und Batterie. (Außer es ist wirklich, wirklich cool.)

Schließlich kam mir die Idee: eine Fühlbox! Eine passende Schachtel war schnell gefunden, die Verzierung dauerte etwas länger.

So ging ich vor:
  1. An der Vorderseite der Schachtel habe ich mit einem Glas zwei Kreise gezeichnet und ausgeschnitten.
  2. Auf der Innenseite habe ich etwas Stoff so angetackert, dass man von außen nicht in die Kiste sieht.
  3. Dann habe ich die Kiste rundum mit Textilfilz (bei Pagro gekauft) beklebt. Die zwei Kreise auf der Vorderseite habe ich erst nach dem Kleben mit Stanleymesser ausgeschnitten. 
  4. Zu guter Letzt habe ich dann noch die Schachtel rundum mit selbstklebenden Filzblumen, -buchstaben und ähnlichem verziert.
So sah es dann aus:



Und hier seht ihr noch die Box in Action:


Seht ihr den hochkonzentrierten Blick? Süß, oder? Ich habe ihr allerhand Kleinigkeiten reingelegt, z.B. eine kleine Hasenfigur, ihre Lieblingsnascherei, Luftballon, Taschentuchpackerl,... Sie dachte zuerst, dass nur die Sachen, die in der Box waren, zum Geschenk zählten, denn sie fragte mich am Ende ganz vorsichtig: "Tante Eviiii? Darf ich die Schachtel behalten?" Da schlägt das DIY-Herz höher :-)

Das ist übrigens mein erster Beitrag für den Creadienstag und Create in Austria.

Kommentare:

  1. Sehr süße Idee! Toll!
    Gefällt mir sehr gut!
    LG Marzena

    AntwortenLöschen
  2. Wir lieben dieses Spiel! Da wir noch nicht so eine tolle Box haben, machen wir es einfach mit einem großen Tuch. Deine Box macht das Spiel sicher zu einem ganz besonderen Erlebnis!
    Lieben Gruß von Lena

    AntwortenLöschen
  3. Wow die ist genial. Hab noch nie so eine schöne Fühlbox gesehen ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Eine geniale Idee... toll umgesetzt... und das letzte Foto sagt eigentlich alles... toll! ... und schön, dass du bei Create in Austria mit dabei bist.
    LG birgit

    AntwortenLöschen